Archiv der Kategorie 'Weird'

Fundraising Kampagne um alte Festung in Club zu verwandeln

Das Grain Fort steht in einer Mündung der Themse und rottet da so vor sich hin. Das Teil wurde 1855 als Verteidigung gegen Napoleons Flotten gebaut und versprüht einen gewissen Graf Dracula Charme.
Da dachten sich die Promoter von Minival aus Schottland: Warum das ganze nicht in einen Club verwandeln? Hat doch mit anderen alten Gebäuden auch schon geklappt. Fehlen bl0ß noch 700.000 läppische Pfund, fließened Wasser und Strom. Ach So: Un das Teil ist nur bei Flut per Boot erreichbar. Und dann ist dann nicht mal garantiert, dass dort auch gute Musik läuft.

EDIT: Der (inoffizielle) Name ist schnell gefunden: Berghain-on-sea.

via hyponik

der welt größte 909

9ft-909 – Initial sound check from RAY on Vimeo.

Ein paar Fanboys haben den Weltgrößten 909 nachgebaut und im Video sieht man den ersten Soundcheck.

via hyponik

Vegane Neonazis


youtube

Christoph Pietsch vom SWR hat sich mal angeschaut, wie Nazis momentan junge Menschen im Internet ködern und ist dabei auf diese vegane Kochshow gestoßen. Inklusive Wostok, Club Mate, Sturmhaube und Rudolf Heß T-Shirts. Letztens ging ja schon dieses Nipster Video rum und klar – Tierschutz ist Heimatschutz und so – aber das hier find ich noch ’ne Spur krasser.

via Friederich

Surgeon und der Burzum Skandal

Surgeon spielte neulich auf dem Dekmantel Festival in Amsterdam und Boiler Room übertrug das Ganze. Neben einem Kai Diekmann Outfit trug Surgeon auch noch ein T-Shirt mit der Aufschrift Burzum, wie oben auch zu sehen.
Im Internet brach nun ein riesiger Shitstorm los, ist Burzum doch die Black Metal Band des norwegischen Rassisten Varg Vikernes. Und Surgeon muss doch ganz genau wissen, was er da trägt, hat er doch schon zusammen mit Napalm Death-Schlagzeuger Mick Harris gearbeitet. Und so ein Set beim Boiler Room wäre ja auch immer Werbung und für die Außenwirkung eines Artists wichtig. Die Diskussion lief dann so vor sich hin, manch einer nannte noch Ironie als Auslöser für das Tragen des Shirts, aber alle waren sich eigentlich einig das es absolut nicht klargeht.
Bis dann einer um die Ecke kam und anmerkte, dass das Shirt nicht etwa aus dem Burzum Fanshop stamme, sondern vom Londoner Label African Apparel. Und statt irgendeiner Burgruine sei unter dem Schriftzug ein Bild vom Bambi zu sehen. Das sieht man halt nicht ganz so gut bei dem Foto vom Boiler Room.

Ob das Shirt jetzt so zum Besten gehört, was African Apparel zu bieten hat, wage ich jetzt mal zu bezweifeln. Ich habe mich da für ein anderes Design entschieden. Surgeon ist allerdings immer noch kein Rassist.

Slug Solos

Hihihi, einfach mal die Gitarre durch dicke Schnecken ersetzt: Zack ist es fertig, euer neues Lieblings tumblr für die nächsten fünf Minuten.

http://slugsolos.tumblr.com/



HTML hit counter - Quick-counter.net