Kromestar – Tears Of Joy LP

Ich kann mir nur ansatzweise vorstellen, wie man sich fühlen muss, wenn der eigene Sohn stirbt. Ein Mensch der viel jünger ist als man selbst und sein ganzes Leben noch vor sich hat.
Als der Sohn von R. Kalsi aka Kromestar im September 2012 gestorben ist, hat er Musik gemacht um den Verlust zu verarbeiten. Wenn man sich das nun so entstandene Album „Tears Of Joy“ unter diesem Gesichtspunkt anhört, steigen einem fast die Tränen in die Augen. Wahnsinn wie die Emotionen in die Musik mit eingeflossen sind und hörbar werden.
Das Album kann man ab heute bei beatport kaufen. (Exklusiv nur dort, aber das ist mir jetzt egal).

Kromestar wird Ende des Jahres ein Album releasen, welches den Titel „Tears Of Joy“ trägt. Die Produktion dieser LP hat sich wohl über das ganze Jahr 2013 erstreckt und seinem Th7 Immortxlz Projekt näher steht als aktuelle Dubstep Produktionen. Für mich wieder sehr gelungen, spacig angehauchte Beats mit schönen Melodien und klaren Kicks!
Die Clips oben sind recht kurz und ein Label wurde auch noch nicht angekündigt. Wenn es mehr Infos zum Release gibt, lasse ich es euch wissen.

1. Tears of joy
2. Fathers day
3. Heavenly calm
4. 6th September 2012
5. The funeral
6. Healing with time
7. Sorrows
8. Tears of joy part 2

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email



HTML hit counter - Quick-counter.net