ashes to ashes, dust to dust

Ihr liebt Vinyl? Bis in’s hohe Alter werdet ihr Vinyl sammeln und auflegen? Dann solltet ihr mal einen Blick auf das Angebot der Firma And Vinyly werfen.
Die bieten euch nämich an, die Asche eures Leichnams in eine Schallplatte einzupressen. Wenn man dann durchsichtiges Plastik auswählt, erhält man so eine 12″ wie oben zu sehen.

Ihr könnt selber ein Musikstück aussuchen, oder eins aus der „Raveyard“ (!) Playlist auf der Website auswählen. Auch wenn die Website ein wenig nach einem Fake aussieht, soll die Firma aus London seit 2009 bereits vier (!) Kunden gehabt haben. In Deutschland wäre das glaube ich nicht erlaubt, da man hier ja die Asche auch beerdigen muss.

via dummy

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email



HTML hit counter - Quick-counter.net