Dubstep In der Intro

Das musikalische Fachmagazin Intro hat sich dem Thema „Dubstep“ angenähert und sich erstmal mit den „extrem modulierten Bassspuren beschäftigt, die neuerdings den Mainstream erobern“. Gemeint sind Nero und Skrillex. Ein paar Seiten weiter werden dann Szenegrößen wie SBTRKT, Pearson Sound oder Kode9 erklärt.

http://issuu.com/intro/docs/intro198/55

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email



HTML hit counter - Quick-counter.net