Nocow – Ruins Tape [Fauxpas]

Wahnsinn, wieviel gute Muisk gerade auf Netlabels durch den Äther gejagt wird. Hört euch einfach „Long Way Home“ an und ladet währenddessen schonmal das Album runter.
Musik zum Seelen heilen.

UPDATE: Das Album hat nun ein Re-Release auf dem Charlottenburger Label Fauxpas Musik bekommen.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

5 Antworten auf “Nocow – Ruins Tape [Fauxpas]”


  1. 1 the030 14. September 2011 um 20:15 Uhr

    danke für dne tipp.

  2. 2 the030 14. September 2011 um 20:16 Uhr

    also eher den, nicht dne… ^^

  3. 3 essáy 15. September 2011 um 9:47 Uhr

    „durch den äther gejagt“ passt voll und ganz!!!

  4. 4 dayton 29. September 2011 um 19:58 Uhr

    wasn fund! thx

  1. 1 Nocow – You Got Me « these are my thoughts Pingback am 27. Februar 2012 um 18:55 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.


HTML hit counter - Quick-counter.net